Bella Germania

Bella Germania

Roman

von Daniel Speck

Taschenbuch
Flexibler Einband
624 Seiten; 215 mm x 169 mm
2017 FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-29596-8

16.50 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Besprechung
Er vermittelt Urlaubsgefühle und bietet eine gelungene Mischung aus Liebesgeschichte und zeithistorischem Roman mit kriminalistischen Elementen. Andreas Wallentin Westdeutscher Rundfunk, WDR 5 20160826

Kurzbeschreibung
"Eine packende Geschichte - und wunderschön erzählt." Jan Weiler

Daniel Specks Roman "Bella Germania" ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen - voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.
"Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. 'Das ist Giulietta', sagte er, 'deine Großmutter.'"

München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.
Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.

"Daniel Speck nimmt uns mit auf eine lange Reise durch Italien und Deutschland. Und nach wenigen Seiten will man nicht mehr aussteigen." Jan Weiler

Schlagworte

Gelesen von

Der deutsche Automobilingenieur Vincent kommt 1954 nach Mailand, um dort für BMW das Mini-Auto Isetta zu testen. Als Dolmetscherin wird ihm die junge Giulietta zur Seite gestellt. Die beiden verlieben sich, aber Giulietta ist bereits mit ihrem Cousin verlobt und Vincent muss zurück nach Deutschland. Doch ihre Liebe bleibt nicht ohne Folgen und wird ihr Leben und das ihrer Familien nachhaltig verändern. "Bella Germania" ist Liebesgeschichte und Familiengeschichte gleichermaßen, aber es ist auch die Geschichte der italienischen Gastarbeiter, die in den 50iger und 60iger Jahren nach Deutschland kamen. Für mich war die Lektüre dieses Buches abwechslungsreich, spannend und höchst interessant und ich habe wieder einiges für mich Neues erfahren. Ein Buch, das man schwer wieder aus der Hand legen kann.