Der Sprung

Der Sprung

Roman

von Simone Lappert

Hardcover
Fester Einband
333 Seiten; 191 mm x 124 mm
2019 Diogenes Verlag AG; Diogenes
ISBN 978-3-257-07074-3

24.20 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit
Ebenfalls verfügbar

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Brixen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Kurztext / Annotation
"Ihre Anwesenheit beunruhigte ihn. Das war es, was er am meisten an ihr mochte."

Kurzbeschreibung
Eine junge Frau steht auf einem Dach und weigert sich herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Will sie springen? Die Polizei riegelt das Gebäude ab, Schaulustige johlen, zücken ihre Handys. Der Freund der Frau, ihre Schwester, ein Polizist und sieben andere Menschen, die nah oder entfernt mit ihr zu tun haben, geraten aus dem Tritt. Sie fallen aus den Routinen ihres Alltags, verlieren den Halt - oder stürzen sich in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Simone Lappert, geboren 1985 in Aarau in der Schweiz, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2014 erschien ihr Debütroman 'Wurfschatten', der auf der Shortlist des aspekte-Preises stand. Sie wurde mit dem Wartholz-Preis als beste Newcomerin ausgezeichnet, ist Präsidentin des Internationalen Lyrikfestivals Basel und Schweizer Kuratorin für das Lyrikprojekt 'Babelsprech.International'. Sie lebt und arbeitet in Basel und Zürich.

Trailer

Schlagworte

Gelesen von

Es ist Dienstagmorgen in einer mittelgroßen Stadt und auf dem Dach eines Mietshauses steht eine junge Frau. Sie tobt, sie schreit, sie wirft willkürlich Dinge durch die Luft. Will sie springen? Ein Tag und eine Nacht hält die junge Frau namens Manu die Umgebung in Atem. Ganz eng verbunden mit ihr ist Finn, ein junger Fahrradkurier, der sich erst kürzlich in sie verliebt hat. Ebenso entsetzt ist ihre Schwester Astrid, die mitten im Wahlkampf steckt. Auch Maren, eine Schneiderin, die im Haus lebt und nicht mehr in ihre Wohnung darf macht sich ihre Gedanken und Sorgen. Für sie und sieben weiteren Personen, die sich mit Manus Lebenslinien kreuzen, ist danach nichts mehr wie vorher. Sie alle reflektieren über ihr bisheriges Leben, ziehen Bilanz und wollen Veränderungen vornehmen. So gelingt es der Autorin, durch die Darstellung der verschiedenen Charaktere die Spannung zu steigern. Der Leser fiebert nicht nur um Manu auf dem Dach, sondern will auch die weiteren Handlungen der Menschen in ihrem Umfeld verfolgen. Ein grandioses Buch, in dem die Lebensgeschichten vieler Personen geschickt miteinander verwoben sind.
Eine Frau steht auf einem Dach und weigert sich, herunterzukommen. Will sie springen? Ihre Aktion verändert das Leben von elf Menschen, die ihr mehr oder weniger nahestehen. Leiden und lachen Sie mit jedem Einzelnen von ihnen mit, die Figuren bleiben dem Leser noch lange nach der Lektüre im Gedächtnis, da die Autorin eine hervorragende Erzählerin ist.