In Circles

In Circles

Leitfaden für eine naturverbundene und ganzheitliche Prozessbegleitung

von Holger Heiten

E-Book
Reihe: Circles for future Band 1
104 Seiten
2020 Books on Demand
ISBN 978-3-7504-5684-6

7.99 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Italien möglich!
Ebenfalls verfügbar

Weitere Informationen

Kurztext / Annotation
Diese illustrierte Kurzfassung des Buches "Trance und Chance" von Holger Heiten vermittelt Modelle und Praxis naturverbundener und ganzheitlicher Prozessbegleitung in einer anschaulichen und komprimierten Form. Die Initiatische Prozessbegleitung® ist eine moderne Form des Mentoring in Übergangsprozessen. Sie arbeitet mit naturpsychologischen Entwicklungsmodellen, die zyklischen Verlaufsmustern folgen, der darauf basierenden Praxis des tieferen Selbstverstehens, der gemeinschaftsbildenden Kommunikationsform Council sowie zeitgemäßen Formen von Übergangsritualen in der Natur. Diese folgen einer überkonfessionellen und pankulturellen Haltung. In Übergangskrisen Einzelner, von Teams oder Organisationen ist die Initiatische Prozessbegleitung® eine Antwort auf die wachsende gesellschaftspolitische Herausforderung, Wandlungsverläufe effektiv und kraftentfaltend zu gestalten, bevor sie stagnieren und so zu einer persönlichen, wirtschaftlichen oder ökologischen Dauerkrise führen. Im Alltag der helfenden, pädagogischen, moderierenden und beratenden Berufe zeigt sich ein wachsender Bedarf, Übergangsprozesse angemessen und wirkungsvoll zu begleiten. Die Initiatische Prozessbegleitung® stellt sich als die fehlende Ergänzung vorhandener Ansätze und Methoden heraus.

Holger Heiten bildet national und international in initiatischer Prozessbegleitung® sowie Council Facilitation aus. Er lehrt und praktiziert hauptsächlich im von ihm mitbegründeten Eschwege Institut, sowie in dessen Weiterbildungsakademie Campus Peregrini, dessen Leiter er ist. Seine zuversichtliche und zugewandte Art, durch Wandlungsprozesse zu begleiten, ist durch eine achtsame Haltung geprägt, die in den betroffenen Menschen, eigene Souveränität, Verantwortlichkeit und Expertise erweckt. Sein psychologisches Fachwissen, sein Humor und Weltverständnis, sowie sein Menschenbild münden in ein umfassendes Prozessverstehen, das auch Begriffe wie Mitte und Tiefe einlädt und wieder zu einem sinnvollen Bestandteil der Handlungsorientierung werden lässt. Holger Heiten, 1966, ist Vater, Dipl. Soz. Päd. und Gestalttherapeut. Er ist in der School of Lost Borders/Kalifornien, bei Steven Foster & Meredith Little und bei Haiko & Verena Nitschke in Visionssuche-Leitung, sowie als Council Trainer in der Ojai Foundation / Kalifornien, von Gigi Coyle und Marlow Hotchkiss ausgebildet worden.

Beschreibung für Leser
Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Schlagworte