Hans Kammerlander - Höhen und Tiefen meines Lebens

Hans Kammerlander - Höhen und Tiefen meines Lebens

Autobiografie in Gesprächen

von Hans Kammerlander; Verena Duregger; Mario Vigl

Hardcover
Fester Einband
256 Seiten; Mit 35 farbigen Abbildungen; 220 mm x 146 mm
2018 Malik Verlag; MALIK
ISBN 978-3-89029-497-1

22.00 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Sterzing abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Schlanders abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Innichen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Athesia Twenty abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Inhaltsverzeichnis
Start
Heimat
Jugend
Expeditionen
Glück
Kopf
Zu Hause
Oldtimer
Berufe
Fehler
Messner
Geld
Wettlauf
Beziehungen
Wege
Manaslu
Stube

Besprechung
"Tatsächlich ist das Buch am spannendsten, wenn der 61 Jahre alte Kammerlander das eigene Leben anhand seiner Erfahrungen neu bewertet.", FAZ Magazin, 14.07.2018

Kurztext / Annotation
Offen wie nie zieht der Extrembergsteiger Bilanz

Kurzbeschreibung
Er fuhr als erster Mensch auf Skiern vom Everest und bezwang fast alle Achttausender. Hans Kammerlander erlebte spektakuläre Erfolge an den höchsten Gipfeln der Welt, doch zugleich prägten bittere Tiefschläge sein Leben: Kameraden, die er am Berg verlor, oder ein tödlicher Autounfall, den er selbst verschuldete. Für den Sechzigjährigen ist die Zeit gekommen, gemeinsam mit den Journalisten Verena Duregger und Mario Vigl Rückschau zu halten. Dabei spricht er nicht nur über alpine Rekorde, sondern auch über Themen, die ihn privat beschäftigen. Er reflektiert über Egoismus und Ehrlichkeit, Freude und Schmerz, erzählt, wie ihn die Geburt seiner Tochter verändert hat und was er sich von der Zukunft erhofft - denn sein Weg zu den höchsten Bergen ist längst nicht vorbei. Eine grundehrliche Autobiografie, die den Extrembergsteiger von ganz neuen Seiten zeigt.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Kammerlander, Hans
Hans Kammerlander, 1956 in Ahornach, Südtirol, geboren, Extrembergsteiger, Bergführer und Skilehrer, unternahm rund fünfzig Erst- und sechzig Alleinbegehungen in den Dolomiten und Alpen und bezwang die höchsten Berge der Welt, darunter zwölf Achttausender. Er ist Autor mehrerer erfolgreicher Bücher (»Bergsüchtig« u.a.) und berichtet in Vorträgen von seinen Expeditionen. Zuletzt erschienen sein Band »Seven Second Summits« über die Besteigung der zweithöchsten Berge der Welt sowie seine Autobiografie »Hans Kammerlander - Höhen und Tiefen meines Lebens«, die er in Gesprächen mit den Journalisten Verena Duregger und Mario Vigl aufgezeichnet hat. Hans Kammerlander lebt in Ahornach, Südtirol.

Duregger, Verena
Verena Duregger, Jahrgang 1980, stammt aus Sand in Taufers und studierte Rechtswissenschaften in Innsbruck und Genua. Doch sie entschied sich gegen die Anwaltslaufbahn und für ihre Leidenschaft, das Schreiben. Sie ließ sich in München zur Redakteurin ausbilden und war anschließend bei der Münchner Abendzeitung tätig. Seit 2010 ist sie freie Journalistin und Autorin. 2014 erschien ihr erstes Buch »Die Pusterer Buben. Eine Südtiroler Heimatgeschichte«. Sie lebt bei Bruneck, Südtirol.

Vigl, Mario
Mario Vigl, Jahrgang 1969, absolvierte die journalistische Ausbildung der Henri-Nannen-Schule in Hamburg und war anschließend Redakteur u.a. beim SZ-Magazin, der Sächsischen Zeitung und der Badischen Zeitung sowie Textchef beim Playboy. Nach Stationen als stellvertretender Chefredakteur der ADAC Motorwelt und des ADAC Reisemagazins war er mehrere Jahre Chefredakteur des Kundenmagazins »1890« und Leiter Corporate Media bei der Allianz Deutschland. Er wurde mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Er lebt als Autor und Berater bei München.

Schlagworte

Gelesen von

Hans Kammerlander erzählt in dieser Autobiografie über seine Kindheit in einfachen Verhältnissen, über seine jugendliche Sturm und Drang Zeit und natürlich über seine großen Erfolge an den höchsten Bergen der Welt. Das Buch in Interviewform erlaubt ein genaues Nachhaken und so gibt der Hans erstaunlich offen Auskunft über seine mitunter schwierigen Beziehungen zu Frauen, über sein Image als „Feierbiest“ und über das nicht immer reibungslose Verhältnis zu Bergsteigerkollegen. Er machte Schlagzeilen mit der Abfahrt vom Mount Everest, ebenso mit einem von ihm verschuldeten Autounfall mit Todesfolge. Auch dazu äußert sich der Alpinist in diesem Buch. Seit der Geburt seiner Tochter denkt er anders über Rekorde am Berg und eine gewisse Altersgelassenheit hat ihn etwas von seiner „Bergsucht“ befreit. Fazit: ehrlich, unverstellt, einfach Hans Kammerlander!