Fühlen ist klüger als denken

Fühlen ist klüger als denken

Mit Intuition die richtigen Entscheidungen treffen

von Kurt Zyprian Hörmann

E-Book
192 Seiten
2011 Kamphausen
ISBN 978-3-89901-569-0

13.99 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Italien möglich!
Ebenfalls verfügbar

Weitere Informationen

Kurztext / Annotation
'Lesen im morphischen Feld ist einfach und macht Spaß', sagt Kurt Zyprian Hörmann, gefragter Coach und Lebensberater, der neben Privatleuten auch Unternehmen, Führungskräfte, Prominente, Coaches, Ärzte und Therapeuten zu seinen Klienten zählt. Mit seiner Methode 'MFL' (Morphisches Feld Lesen) können Sie Probleme jeglicher Art intuitiv lösen. Denn: Was auch immer ein Mensch tut oder denkt, wird im morphischen Feld - dem Urwissen des Universums - hinterlegt. Es steuert unsere Intuition und ist für jeden leicht zugänglich, wenn man weiß, wie. Der Autor zeigt, wie Sie im Feld lesen können, um hilfreiche Informationen zu erhalten, gleichgültig zu welchen persönlichen oder beruflichen Themen Sie fragen. Und meist liefert es auch gleich einen Lösungsweg mit. Lesen ist einfach und macht Spaß: Das gilt auch für diesen außergewöhnlichen Intuitionsratgeber.

Kurt Zyprian Hörmann ist selbständiger Coach und Berater mit Schwerpunkt auf den Themen Intuition und morphisches Feld. Seine fachliche Kompetenz wird ergänzt durch seine Ausbildungen in körperorientierter Psychotherapie, Focussing, Inner Voice Dialogue, Prana-Heilung, Core Dynamics Coaching, Systemischer Arbeit und Familienstellen. Mit der Entwicklung von MFL (Morphisches Feld Lesen) schuf er eine Methode, die jeder nutzen kann, um sicher Informationen intuitiv aus dem morphischen Feld abzurufen. Damit erwarb er sich Expertenstatus und ist seither im deutschsprachigen Raum der führende Spezialist auf diesem Gebiet. Er hält zahlreiche Workshops und Vorträge im In- und Ausland zum Thema MFL.

Textauszug

Denken Sie noch oder
fühlen Sie schon?

G ehören Sie vielleicht auch zu den Menschen, die es in ihrem Leben sehr weit gebracht haben? Sie haben eine nette Familie, eine schöne Wohnung oder ein Haus, Ihre Karriere kann sich sehen lassen, in der Garage steht ein schickes Auto oder sogar zwei und mehrmals im Jahr in den Urlaub zu fahren ist auch kein Problem. Doch wenn Sie so auf Ihre Erfolge blicken, wird Ihnen vielleicht bewusst, wie anstrengend das alles war und wie viel Sie zugleich entbehren mussten. Die Anstrengung war Ihr größter Freund.

Trotz aller Erfolge sind viele Menschen nicht richtig erfüllt, denn eins fehlt ihnen noch in ihrem Portfolio - glücklich zu sein. Ich meine nicht das vordergründige Gerede, nach dem Motto "Es geht mir gut". Wovon ich spreche, ist ein Glücksgefühl, das in Ihrem Bauch Glücksblasen aufsteigen lässt, die wie Brausepulver kribbeln.

Sie können sich nicht mehr erinnern, wann Sie sich das letzte Mal so fühlten? Sie sind zu beschäftigt, um im Alltag diesem Glücksgefühl gerecht zu werden? Dann gehören Sie vermutlich zu der Kategorie Mensch, der lieber denkt als fühlt. Ganz schön frech, werden Sie jetzt vielleicht denken, so will ich aber nicht katalogisiert werden. Das verstehe ich gut. Aber für den Fall, dass Sie sich dennoch in der oben genannten Kategorie erkennen, sollten wir darüber reden. Um wieder ein echtes Gefühl der Erfüllung zu erleben, müssen wir nämlich erst einmal unsere Gefühle zulassen und vor allem spüren.

Auch das werden Sie vermutlich kennen: Wir schauen die meiste Zeit nur auf die Teile von uns, die uns nicht gefallen. Würde ich Sie beispielsweise fragen, "Was gefällt Ihnen nicht an sich selbst?", käme die Antwort vermutlich sofort wie aus der Pistole geschossen: "Ich bin zu dick, zu dünn oder zu sonst was." Stelle ich aber die Frage, "Was lieben Sie an sich?", dann rätseln Sie möglicherweise erst mal und müssen richtig nachdenken, was das denn sein könnte. Wir haben jede Menge Übung darin, mit dem Anstrengenden, Hässlichen, Schwierigen usw. umzugehen, aber keine, es uns im Leben leicht und schön zu machen.

Dieses Phänomen und die daraus entstehenden Folgen beschäftigten mich immer wieder. Es betraf mich selbst einmal genauso. In der Schule sagte mir eine Ärztin bei einer turnusmäßigen Untersuchung, dass ich zwar kerngesund sei, jedoch aufpassen müsse, nicht zu dick zu werden. Von da an hatte ich immer Stress, wenn ich zum Beispiel beim Duschen nach dem Turnunterricht mein T-Shirt ausziehen sollte. Diese Hypothek trug ich viele, viele Jahre mit mir herum. Bei einem Einführungsabend zu MFL erinnerte ich mich erneut daran, als eine Teilnehmerin mir eine Frage zum Thema Körperwahrnehmung stellte. Ich machte mich deshalb auf den Weg, dies zu ergründen. Ich stellte mir viele Fragen, um herauszufinden, woher die negative Sichtweise kam. Je tiefer ich mich darauf einließ, umso mehr tauchten hinter der eigenen Ablehnung und ständigen Bewertung die Themen Aufmerksamkeit, Fühlen und Intuition auf. Ich stieß immer wieder an scheinbar unüberwindbare Grenzen. Doch mit jeder weiteren Frage an das morphische Feld wurde mir klarer, dass man sich die Wahrnehmung der eigenen Schönheit und Größe weder denken noch vorstellen kann.

Es gilt deshalb, das Augenmerk wieder auf das Fühlen zu richten. Doch langsam. Ist Fühlen nicht völlig out? Sind die scheinbar unkontrollierbaren Gefühle nicht hinderlich? Ist das Denken nicht ein verlässlicherer Partner als das Gefühl?

Wir denken nur, dass wir fühlen

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Restaurant und halten die Speisekarte in der Hand. Schon beim Lesen der Karte glauben Sie zu wissen, wie die aufgeführten Gerichte schmecken werden, und das, obwohl Sie noch keinen Bissen davon probiert haben. Ihre Vorstellung von den präsentierten Speisen ist so stark, dass Sie tatsächlich glauben, sie zu schmecken. Doch wie sie wirklich schmecken, wissen Sie erst, wenn S

Kurzbeschreibung
"Lesen im morphischen Feld ist einfach und macht Spaß", sagt Kurt Zyprian Hörmann, gefragter Coach und Lebensberater, der neben Privatleuten auch Unternehmen, Führungskräfte, Prominente, Coaches, Ärzte und Therapeuten zu seinen Klienten zählt. Mit seiner Methode 'MFL' (Morphisches Feld Lesen) können Sie Probleme jeglicher Art intuitiv lösen.
Denn: Was auch immer ein Mensch tut oder denkt, wird im morphischen Feld - dem Urwissen des Universums - hinterlegt. Es steuert unsere Intuition und ist für jeden leicht zugänglich, wenn man weiß, wie. Der Autor zeigt, wie Sie im Feld lesen können, um hilfreiche Informationen zu erhalten, gleichgültig zu welchen persönlichen oder beruflichen Themen Sie fragen. Und meist liefert es auch gleich einen Lösungsweg mit.
Lesen ist einfach und macht Spaß: Das gilt auch für diesen außergewöhnlichen Intuitionsratgeber.

Beschreibung für Leser
Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Kurt Zyprian Hörmann arbeitet seit knapp 10 Jahren als Coach und Berater mit dem Lesen im Morphischen Feld. Mit der Weiterentwicklung der Methode gilt er seither als führender Experte auf diesem Gebiet im deutschsprachigen Raum. Ausbildungen in Körperorientierter Psychotherapie, Focussing, Inner voice dialogue, Prana-Healing, Core Dynamics Coaching, Systemischer Arbeit und Familienstellen ergänzen seine fachliche Kompetenz.

Schlagworte