Warum ich nicht mehr fliegen kann und wie ich gegen Zwerge kämpfte

Warum ich nicht mehr fliegen kann und wie ich gegen Zwerge kämpfte

Bilder und Geschichten. Aufgezeichnet von Doris Priesching

von Ursula Strauss; Doris Priesching

E-Book
Sonstiger Urheber: Doris Priesching
240 Seiten
2018 Amalthea Signum Verlag
ISBN 978-3-903217-28-7

17.99 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Italien möglich!
Ebenfalls verfügbar

Weitere Informationen

Hauptbeschreibung
"Ich erinnere mich gern. Die Vergangenheit ist ein Teil von uns, macht uns zu dem, was wir jetzt sind und morgen sein werden. Aber das Leben findet im Hier und Jetzt statt."

Schwarz-weiß und farbig, alt und neu, mal verblasst und mal leuchtend bunt sind sie, die Fotos aus Ursula Strauss' Familienalbum. Viele Erinnerungen werden beim Betrachten dieser Bilder wach: an glückliche Kindheitstage und herausfordernde Jahre des Erwachsenwerdens, an die ersten Schritte als Schauspielerin, an Momente großen Glücks und großer Emotionen, an besondere Menschen und Begegnungen, aber auch an Zeiten der Trauer und des Schmerzes.
Freimütig und direkt erzählt Ursula Strauss von ihrem bisherigen Werdegang, den mitunter erheblichen Anforderungen des Schauspielberufs und darüber, was ihr im Leben und im Umgang mit Kollegen, Familie, Freunden und Menschen am Herzen liegt.
Das Porträt einer inspirierenden Frau in Bildern und Geschichten.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Ursula Strauss, geboren 1974 in Melk, Absolventin der Schauspielschule des Volkstheaters Wien. Theater- und Filmschauspielerin, u. a. TV-Serie "Schnell ermittelt", "Das Sacher", "Maikäfer flieg", "Meine fremde Freundin", "Revanche". Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. 4-mal "ROMY", Diagonale- und Österreichischer Filmpreis, Präsidentin der Akademie des Österreichischen Films.

Doris Priesching, Mag. Dr., geboren 1967 in St. Christophen, Journalistin bei "Der Standard" mit Schwerpunkt Medien und Fernsehen. Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Politologie, Germanistik. Bis 2016 Obfrau des Vereins Medienjournalismus Österreich. Zuletzt bei Amalthea erschienen: Erni Mangold: "Lassen Sie mich in Ruhe" (2016)

Schlagworte