Paul Gauguin - Leben heißt singen und lieben

Paul Gauguin - Leben heißt singen und lieben

von Ulrike Gondorf

Audio CD
Gelesen von: Alexandra Krismer; Michael Frowin; Hartmut Neuber; Jürgen Wink
125 mm x 142 mm
2016 Westfire Entertainment; Westfire Entertainment GmbH
ISBN 978-3-940539-14-4

16.99 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
noch nicht eingetroffen, voraussichtlich ab 2019 lieferbar

Weitere Informationen

Kurztext / Annotation
Gauguin flüchtete vor der Zivilisation in die Südsee und suchte nach neuen Inspirationen für die Malerei und sein Leben.

Kurzbeschreibung
"Mein Traum lässt sich nicht fassen"
Im Frühjahr 1891 verließ Paul Gauguin Frankreich und schiffte sich in die Südsee ein. Sein Ziel war die französische Kolonie Tahiti. Er hoffte, dass sich dort sein lebenslanger Traum erfüllen würde, "endlich frei, wie ein Wilder" zu leben und ganz neue Inspiration für seine Kunst zu finden. Tahiti, kolonisiert, missioniert, von europäischen Sitten und Unsitten überschwemmt, war in der Wirklichkeit ganz anders als in der Phantasie des Künstlers. Was die Realität nicht einlöste, wird zum künstlerischen Antrieb für Gauguin.
Der Maler erschafft seine Welt selbst, nicht nur in seinen Bildern, sondern auch im fiktiven Reisebericht Noa Noa, den er nach seiner Rückkehr nach Frankreich verfasst. Es ist der spannende Prozess einer Transformation, den dieses Hörbuch verfolgen möchte, indem es Auszüge aus Noa Noa, tahitianische Legenden, "Sehnsuchtsgedichte" der französischen Literatur, wie sie Gauguin vertraut waren, mit Dokumenten seines alltäglichen Lebens auf Tahiti aus den Briefen an seinen Malerfreund Daniel de Monfreid kontrastiert.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Michael Frowin, geb. 1969, ist Autor, Schauspieler, Kabarettist und Regisseur. Er leitet das Theaterschiff in Hamburg und hat eine Kabarett-Sendung im Fernsehen. Am liebsten singt und spielt er Chansons und Kabarett oder schreibt Opern. Er lebt mit vielen Insekten friedlich in Berlin.

Schlagworte