Im Reich der Fanes

Im Reich der Fanes

von Federico Memola; Federico Vincentini; Teresa Marzia

Taschenbuch
Flexibler Einband
500 farbige Zeichnungen; 254 mm x 167 mm
2018 Athesia Tappeiner Verlag
ISBN 978-88-6839-377-9

14.90 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Sterzing abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Schlanders abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Kurzbeschreibung
Diese Graphic Novell erzählt die Geschichte der Fanes, diesem sagenumwobenen Volk, das bis in die späte Bronzezeit in den Dolomiten im Bereich der heutigen Fanes-Alm gelebt haben soll. Diese Sagen wurden Jahrhunderte lang nur mündlich weitererzählt. Die mythischen Überlieferungen erlangten durch die "Erzählungen aus dem Reich der Fanes" von Karl Felix Wolff eine breite Bekanntheit (auf Ladinisch "Regn de Fanes").

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Memola, Federico
Jahrgang 1967. Er arbeitet seit 1991 als Comic-Gestalter für die Verlage Ned50, Case Editrice Universo, Sergio Bonelli Editore, Edizioni Star Comics, 001 Edizioni, Planeta deAgostini, Edizioni San Paolo, Arcadia Edizioni, Coniglio Editore, Kappalab, Edizioni Dentiblù, Ailus Editrice. Aus seiner Feder stammen Geschichten für Zona X, Nathan Never, Legs Weaver, Martin MystéreMystère, Deficients & Dragons und Gray Logan. Außerdem ist Federico Memola der Erfinder (und wichtigste Illustrator) der Serien Jonathan Steele, Harry Moon, Rourke, La Stirpe di El ä an, Legione Stellare, Roland, und Agenzia Incantesimi.

Vincentini, Federico
Jahrgang 1989. Nach dem Besuch der Kunstoberschule studierte er an der Scuola Internazionale di Comics in Padua. Er arbeitete als Colorist für die 50-Jahre-Sonderausgabe von Diabolik und für die zweite Ausgabe der Rovigo Comics. Vicentinis Handschrift erkennt man im Projekt Rural Emotion aus den "Avventure di Almorò", in Zusammenarbeit mit der Associazione GAL Patavino und der Scuola Internazionale di Comics. Nach einer Gemeinschaftsarbeit für Capitan Venezia schuf er für Rovigo Comics 2015 die Sonderausgabe Jonathan Steele e l`Insonne nach Texten von Federico Memola. Das Treviso Comic Book Festival 2015 ehrte Vicentini mit einer besonderen Erwähnung. Derzeit arbeitet er im Team von Noise Press und Sergio Bonelli Editore.

Marzia, Teresa
Jahrgang 1966, aus Taranto. Nach dem Besuch der "Scuola del Fumetto di Milano" begann Teresa Marzia ihre Karriere als Zeichnerin bei Mattel und für die Serie Moon Police Dpt. im Comic Fumo di China. Sie zeichnete für Intrepido (Universo-Verlag), um dann zum Bonelli-Verlag zu wechseln, wo sie zunächst an Legs Weaver arbeitete (von ihr stammt die erste Ausgabe) und dann an Jonathan Steele, wofür sie die Grafik und zum Teil auch das Titelbild erstellte. Außerdem zeichnete sie mehrere Episoden von Winx für Il Giornalino (San Paolo Verlag) und Huntik (Rainbow Verlag). Für Winx illustrierte Teresa Marzia viele Bände der Serie Stick and Fun. Letzhin arbeitete sie als Koloristin, unter anderem für die bei Repubblica und Topolino erschienene Serie Tex (Disney/Panini Verlag).

Schlagworte