Viktoria Steinkeller - Ein Vermächtnis für bäuerliche Baukultur

Viktoria Steinkeller - Ein Vermächtnis für bäuerliche Baukultur

von Siegfried Brugger; Maria Elsler; Georg Mayr; Georg Mühlberger; Helmut Stampfer

Hardcover
Sonstiger Urheber: Georg Mühlberger; Helmut Stampfer
Fester Einband
112 Seiten; 81 sw- und Farbabbildungen; 269 mm x 220 mm
2019 Athesia Tappeiner Verlag; Athesia Buch GmbH
ISBN 978-88-6839-397-7

24.90 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Brixen abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Inhaltsverzeichnis
Inhalt

7 Über dieses Buch

9 Viktoria Steinkeller - ein Weg zwischen den Zeiten

17 Beziehung und Erinnerung

21 Bauernhöfe als Denkmäler

31 Erhaltende Baumaßnahmen an Höfen - eine Auswahl

33 Morgenstätter in Riedelsberg

43 Wittib in Parnetz

51 Ausluger in St. Martin

57 Neuhauser in Untermais

63 Zinner in St. Jakob

69 Mesner in Petschied

75 Unterkofl in Zelg

83 Huber in Natz

91 Graf in Überwasser

97 Gravetsch

105 Südtirol und die historische Bausubstanz

Kurzbeschreibung
Jahrhundertealte Bauernhöfe sind Zeugnis der bewegten Geschichte Südtirols. Die Stiftung Steinkeller unterstützt seit 2008 den Erhalt und die Sanierung alter bäuerlicher Bauten, damit sie auch für zukünftige Generationen bewahrt werden. Dieser Band stellt zehn Sanierungsprojekte vor und erzählt von bewegenden Biografien, schwierigen Entscheidungen und wertvollen Restaurierungen. Dieses Buch entstand anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Tätigkeit der Stiftung Steinkeller. Es erzählt von besonderen Menschen, die sich entschlossen haben, auf ihren Bauernhöfen zu bleiben, obwohl diese zum Teil sogar unbewohnbar waren. Die ihrem Herzen folgten und keine Mühen scheuten, um ihre "Hoamat" zu erhalten. Und denen es gelang, so manches Kleinod vor dem Verfall zu retten.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Brugger, Siegfried
Rechtsanwalt, Präsident auf Lebenszeit der Steinkeller-Stiftung und früherer Politiker. Als langjähriger Berater und Wegbegleiter der Stifterin Viktoria Steinkeller ist er in besonderer Weise dem Auftrag verpflichtet, den Willen der Stifterin durchzuführen und zu dokumentieren.

Elsler, Maria
Freie Publizistin mit Leidenschaft für Landwirtschaft. Sie hat die berührenden Geschichten der Menschen zusammengetragen, welche auf den Höfen leben.

Mayr, Georg
Ehemaliger Obmann des Südtiroler Bauernbundes. Er ist auf vielen Ebenen ehrenamtlich zugunsten der Südtiroler Bauern engagiert, z. B. im Aufsichtsrat der Stiftung Steinkeller.

Mühlberger, Georg
Historiker, zeichnet - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - mithilfe einiger persönlicher Dokumente und eines Blicks ins Archiv ein Bild der Stifterin, welches ihre Persönlichkeit und Beweggründe nachvollziehbar macht.

Stampfer, Helmut
Kunsthistoriker, von 1983 bis 2007 Landeskonservator für Südtirol. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst- und Kulturgeschichte Tirols.

Stiftung Steinkeller
Die Eigenart der Südtiroler Bauernhäuser ist ein Ergebnis jahrhundertealter Wechselbeziehung zwischen dem alpinen Lebensraum und dem darin lebenden und wirtschaftenden Menschen. Nachhaltige Erfahrung und tiefes Gespür für den Zusammenhang von Notwendigkeit und Form finden in der ebenso vielfältigen wie unverwechselbaren Gestalt der Südtiroler Bauernhäuser ihren Ausdruck. Das geschichtliche Alter der Bauernhäuser stellt eine Bedrohung dar, besonders in Situationen, wo ein Neubau wohlfeiler erscheint als die Sanierung. Mit der Zeit zu gehen muss nicht heissen, die Traditionen zu verwerfen. Aktuelle Zweckmäßigkeit zu verwirklichen sollte nicht in Entfremdung oder in Zerstörung münden. Bauweise, Materialwahl, Standort und Ensemble sprechen eine eigene Sprache. Die Dr. Viktoria Schulz Steinkeller Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die prägenden Merkmale der bäuerlichen Baukultur und Siedlungsform an bedrohten Objekten zu retten und gleichsam als sichtbares Gedächtnis einer mit dem Lebensraum eng verbundenen Kultur lebendig zu halten.

Schlagworte