PODINI:  Un secolo in Alto Adige (1919-2019) - Ein Jahrhundert in Südtirol (1919-2019)

PODINI: Un secolo in Alto Adige (1919-2019) - Ein Jahrhundert in Südtirol (1919-2019)

Giancarlo Podini: 3 generazioni di vita imprenditoriale tra la guerra, il boom economico e le diversificazioni degli ultimi decenni - 3 Unternehmergenerationen inmitten des Kriegs, des Wirtschaftsbooms und der Diversifizierung der letzten Jahrzehnte

von Ettore Frangipane

Hardcover
Übersetzt von: Stefano Peroni
Fester Einband
176 Seiten
2019 Athesia Tappeiner Verlag
ISBN 978-88-6839-469-1

24.90 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Brixen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Athesia Twenty abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Kurzbeschreibung
L'Alto Adige fino a qualche decennio fa era un territorio povero. Se si è riusciti a trasformare questa entità in una regione relativamente benestante, ciò non è solo merito dei politici di tutti i gruppi etnici, che hanno creato qui i necessari presupposti legislativi, ma anzitutto merito dei nostri imprenditori e operatori compatti, innovativi e disposti ad assumersi dei rischi, che, attraverso l'introduzione di attività e la creazione di posti di lavoro nei grandi centri e nelle periferie, hanno evitato l'emigrazione dai monti e dalle valli, migliorando in tutto i l territorio la qualità di vita. Uno di questi pionieri è sicuramente anche Giancarlo Podini.

Südtirol war vor einigen Jahrzehnten ein armes Land. Wenn es gelungen ist, aus diesem Land eine verhältnismäßig wohlhabende Region zu schaffen, so ist es nicht nur Verdienst der Politiker aller Sprachgruppen, die die hierfür notwendigen Rahmenbedingungen schufen, sondern vor allem Verdienst unserer aufgeschlossenen, innovativen und risikobereiten Unternehmer und Arbeitnehmer, die durch die Ansiedlung von Betrieben und die Schaffung von Arbeitsplätzen in den großen Ortschaften und in der Peripherie die Abwanderung aus den Berggebieten und Tälern verhindert und im ganzen Land Lebensqualität geschaffen haben. Einer dieser Pioniere ist sicher auch Giancarlo Podini.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Frangipane, Ettore
Ettore Frangipane è nato a Bolzano (1934), e qui ha completato gli studi classici. Si è laureato in giurisprudenza a Bologna. Giornalista RAI dal 1955, ha concluso la sua carriera nel 1995 come inviato speciale (11 Olimpiadi). Ha scritto oltre venticinque libri, in prevalenza di sport, vignette, narrativa e monografie. Attualmente scrive sul giornale Alto Adige, dedicandosi a temi storici altoatesini (serie libraria «Bolzano Scomparsa» giunta al sesto volume). Ettore Frangipane wurde 1934 in Bozen geboren. 40 Jahre lang arbeitete er als Journalist für die RAI, zuletzt als Sportreporter bei internationalen Großveranstaltungen (11 Olympische Spiele). Neben zahlreichen Sportbüchern veröffentlichte er auch Karikaturen und fünf Bände zur jüngeren Geschichte seiner Heimatstadt Bozen. In der Südtirolausgabe des Corriere della Sera erscheinen jeden Sonntag Beiträge des Autors. Unter dem Pseudonym »Frangi« hat sich Ettore Frangipane auch als Karikaturist einen Namen gemacht.

Schlagworte