Brot aus Südtirol

Brot aus Südtirol

Über 100 Rezepte zum Selberbacken und Genießen

von Richard Ploner

Hardcover
Vorwort von (Verfasser): Hans Grießmair
Fester Einband
120 Seiten; 69 Farbbilder; 240 mm x 196 mm
2007 Athesia Tappeiner Verlag
ISBN 978-88-8266-359-9

19.90 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
versandfertig in 4 Tagen

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Schlanders abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Kurztext / Annotation
Brotspezialitäten aus Südtirol, für den Backautomaten oder aus der eigenen Werkstatt.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Ploner, Richard
Bei meiner Geburt 1963 im Südtiroler Bergdorf Aldein wurde mir der Kochlöffel sozusagen in die Wiege gelegt. Meine Eltern führten nämlich einen Almbetrieb, in dem sich Viehwirtschaft und Gastbetrieb in harmonischer Verbundenheit ergänzten. Nach Abschluss der Pflichtschule stand für mich fest, dass ich Koch werden wollte. Meine Kochlehre absolvierte ich in mehreren Südtiroler Betrieben. Am Beginn meiner Karriere als Küchenchef war ich noch verhältnismäßig jung, wobei ich mich nebenbei dem Spezialgebiet des Brotbackens widmete. Bereits 1988 - in diesem Jahr pachtete ich ein Restaurant im Südtiroler Unterland - erschien die erste Auflage von »Brot aus Südtirol«, dem im Abstand von zwei Jahren die Kochbücher »Zum Schluss das Beste«, »Vorspeisen aus Südtirol« und die »Südtiroler Tafelfreuden« folgten.1994 habe ich mit dem Bau meines eigenen Restaurants begonnen, welches im Juli 1995 eröffnet wurde. In diesen Jahren war ich nebenbei Referent bei zahlreichen Brotback- sowie Kochkursen. Unser Betrieb scheint in den wichtigsten Restaurantführern auf.

Grießmair, Hans
Langjähriger Direktor des Südtiroler Landesmuseums für Volkskunde in Dietenheim/Bruneck, das unter seiner Regie aufgebaut wurde. Zahlreiche Publikationen zur Landesund Volkskunde Südtirols. Von 1972 bis 2001 Schriftleiter des "Schlern".

Schlagworte