Rezensionen



Ein wunderbares Debüt! 17. September 2015
Selten haben mich Protagonisten eines Romans so sehr berührt! In einer wunderbaren Sprache erzählt Eve Harris die Geschichte von Chani, Baruch und der Rebbetzin Rebecca Zilberman und bringt uns nicht nur die chassidische Bewegung im Judentum näher, sondern zeichnet auch ein starkes Frauenbild in einer vermeintlich unterdrückenden Welt.Immer wieder findet ein feinfühliger Humor seinen Weg durch die Erzählung.
Eine besonders schöne Lektüre, von der ich mir sogar eine Fortsetzung wünschen würde, weil ich Chani und Baruch schon nach wenigen Seiten in mein Herz geschlossen hatte!