Veranstaltungen

Donnerstag, 7. November 2019, Beginn 20.00
Buchvorstellung "Das Glück kann man sich richten"
Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann

AUSSERGEWÖHNLICHE LEBENSGESCHICHTEN ÜBER DAS ÄLTERWERDEN

Wie man es anstellt, gut älter zu werden. Das ist die Frage. Unvermeidlich, wenn man in die Jahre kommt, wo Dinge nicht mehr selbstverständlich sind, wo Geburtstage nicht mehr oder ganz besonders gefeiert werden, wo man in Pension gehen könnte und sich neue Arbeit sucht, wo man Großvater sein sollte und dann Vater wird, wo Gäste Schnaps in edlen Flaschen mitbringen oder seidene Höschen, wo wir uns jünger denken als wir sind und uns älter fühlen als wir handeln.

Wo wir uns alle nicht sicher sind. Älter werden ist heute eine individuelle Lebensaufgabe. Wem also soll man in der Sache vertrauen? Autorin Gabriele Crepaz und Fotograf Ulrich Egger sagen: Lebensgeschichten. Sie haben 20 Menschen porträtiert, die in Südtirol leben oder aus Südtirol stammen, und älter werden wollen. Wie Sie!

Also: Wie richten wir uns das Glück?

Gespräche haben das Buch geschrieben. Eine Gesprächsrunde stellt es nun vor. Mit dabei: Glücksforscherin Melanie Hausler, Autorin Gabriele Crepaz, Mythenkennerin Brunamaria Dal Lago Veneri und Hubert Egger, Erfinder der fühlenden Prothese, beide Protagonisten aus dem Buch. Die guten Fragen stellt Moderatorin Sabina Frei.

Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann
A.-Diaz-Str. 8
I-39100 Bozen