Goldschatz

Goldschatz

Roman

von Ingrid Noll

Hardcover
Fester Einband
358 Seiten; 188 mm x 128 mm
2019 Diogenes Verlag AG; Diogenes
ISBN 978-3-257-07054-5

26.40 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit
Ebenfalls verfügbar

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Innichen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Kurztext / Annotation
Mancher Schatz bleibt besser unentdeckt.

Kurzbeschreibung
Fünf junge Leute wollen es der Wegwerfgesellschaft zeigen: Tante Emmas altes Bauernhaus soll nicht abgerissen, sondern in eine alternative Studenten-WG verwandelt werden. Doch für die Renovierung fehlt das Geld. Da taucht in Emmas Trödel ein Säckchen mit wertvollen Goldmünzen auf. Aber der Schatz holt sie nicht etwa aus der Bredouille. Im Gegenteil, er führt sie mitten hinein und macht sie mit den unschönen Regungen des menschlichen Herzens bekannt.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. 2005 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren für ihr Gesamtwerk.

Schlagworte

Gelesen von

Tante Emmas altes Bauernhaus soll nicht abgerissen werden. Zusammen mit ihren Freunden, will Trixi im alten maroden Gebäude eine WG einrichten. Doch um das Haus bewohnbar zu machen braucht es Geld. Geld, das die jungen Leute nicht haben. Als in Tante Emmas Hinterlassenschaften ein Säckchen mit alten Goldmünzen auftaucht, scheint das Problem behoben. Doch man soll die Rechnung nie ohne den Nachbarn machen...