Gesellschaft Extrem

Gesellschaft Extrem

Was wir über Radikalisierung wissen

von Christopher Daase; Nicole Deitelhoff; Julian Junk

E-Book
Beiträge von: Hande Abay-Gaspar; Marawan Avou-Taam; Andreas Armborst; Till Baaken; Reiner Becker; Janusz Biene; Tore Bjorgo; Kemal Bozay; Marc Coester; Christopher Daase; Oliver Decker; Nicole Deutelhoff; Magdalena von Drachenfels; Aziz Dziri; Frank Greuel; Eva Herschinger; Christian Joppke; Michael Kiefer; Esther Lehnert; David Meiering; Alexander Meleagrou-Hitchens; Björn Milbradt; Thomas Mücke; Inga Nehlsen; Peter Neumann; Daniela Pisoiu; Magnus Ranstorp; Maximilian Ruf; Katharina Seewald; Manjana Sold; Fabian Srowig; Simone Teune; Lorenzo Vidino; Charlie Winter; Andreas Zick
300 Seiten
2019 Campus Verlag
ISBN 978-3-593-44092-7

22.99 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Italien möglich!
Ebenfalls verfügbar

Weitere Informationen

Hauptbeschreibung
Extreme politische Ansichten haben Konjunktur. Auf der rechten und linken Seite des politischen Spektrums, aber auch in religiösen Milieus radikalisieren sich Positionen und stellen demokratische Werte und Institutionen infrage. Dieser Band gibt einen Überblick über die zentralen Aspekte dieses Phänomens: die Radikalisierung von Individuen, von Gruppen und von Gesellschaften, Deradikalisierung, Online- Radikalisierung und die Präventionsmaßnahmen. Außerdem werden eine Reihe wertvoller Handlungsempfehlungen für Politik und Zivilgesellschaft formuliert.
Mit Beiträgen unter anderem von Naika Foroutan, Peter Neumann und Andreas Zick

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Christopher Daase ist Professor für Internationale Organisation an der Universität Frankfurt am Main. Nicole Deitelhoff ist dort Professorin für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungspolitik; beide sind geschäftsführende Vorstandsmitglieder des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Julian Junk ist Post-Doc und Projektleiter an der HSFK.

Schlagworte