Die Bildermacherin

Die Bildermacherin

Kriminalroman

von Christiane Omasreiter; Kathrin Scheck

Taschenbuch
Reihe: Die Bildermacherin / Kriminalroman aus den Alpen Band 1
Flexibler Einband
304 Seiten; 188 mm x 118 mm
2018 Athesia Tappeiner Verlag
ISBN 978-88-6839-349-6

14.90 EUR
inklusive Mehrwehrtsteuer
exkl. Versandkosten
Sofort verfügbar oder abholbereit
Ebenfalls verfügbar

Direkt abholbereit in folgenden Athesia Buch Filialen

Sofort verfügbar oder abholbereit
Verfügbar bei:
Hauptbuchhandlung Bozen abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Meran abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Brixen abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale Sterzing abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Eppan abholbereit! Öffnungszeiten
Buchhandlung Bruneck abholbereit! Öffnungszeiten
Athesia Naturns abholbereit! Öffnungszeiten
Filiale St. Ulrich abholbereit! Öffnungszeiten
Die Verfügbarkeit kann unter Umständen in den Filialen variieren.

Weitere Informationen

Kurzbeschreibung
"Wie? Die Oma wurde erschossen?" Amalia fällt aus allen Wolken, als sie auf der Beerdigung erfährt, dass ihre Großmutter keines natürlichen Todes gestorben ist. Was zuerst wie ein schrecklicher Jagdunfall aussieht, stellt sich als kaltblütiger Mord heraus. Was haben die Pfunderer Jäger und ein talbekannter Wilderer zu verbergen?
Auf der Suche nach dem Motiv dringt die junge Fotografin auch immer tiefer in die bewegte Vergangenheit ihrer Großmutter ein und erfährt Unerwartetes aus deren Jugend während der Südtiroler Bombenjahre.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Omasreiter, Christiane
Christiane Omasreiter wurde 1974 in Garmisch-Partenkirchen geboren und wuchs in Mittenwald auf. Sie studierte Betriebswirtschaft und arbeitete nach dem Abschluss Sie studierte Betriebswirtschaft und arbeitete nach dem Abschluss zuerst in München und danach in Donauwörth im Bereich Marketing. Der Liebe wegen zog sie 2001 nach Pfunders in Südtirol, heiratete und bekam zwei Töchter. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Lehrerin.

Scheck, Kathrin
Kathrin Scheck wurde 1974 in Garmisch-Partenkirchen geboren, studierte im Anschluss an eine Lehre zur Immobilienkauffrau Betriebswirtschaft. Nach dem Studium zog es sie zurück nach Garmisch-Partenkirchen, wo sie mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt.

Schlagworte

Gelesen von

„Jeder weiß was, und keiner sagt was.“ So kommt es Fotografin Amalia zumindest vor. Gerade ist sie aus traurigem Anlass in ihr Heimatdorf Pfunders zurückgekehrt. Ihre heißgeliebte Oma Zille ist bei einem Jagdunfall gestorben und der Schütze ist flüchtig. Zwar ermittelt die Polizei in alle Richtungen, allerdings lassen die Resultate auf sich warten. Und so beginnt Amalia selbst unbequeme Fragen zu stellen und wirbelt in der Dorfgemeinschaft allerhand Staub auf… Ein Südtirol Krimi mit starken weiblichen Charakteren und Einblicken in das Dorfleben und in die tragischen Geschichtskapitel der Bombenjahre und der Feuernacht. Leicht, unterhaltsam und spannend. Nicht zu vergessen die eingefügten Beispiele des wunderschönen Pusterer Dialektes. Da geht mir das Herz auf, ist mein Tata doch a Puschtra.